Prophylaxe in Krefeld: die Basis für gesunde Kinderzähne

Milchzähne hat man nur einmal im Leben, genau wie die bleibenden Zähne auch. Darum möchten wir Ihnen und Ihren Kindern helfen, diese von Beginn an richtig zu pflegen. Um Zahnerkrankungen zu vermeiden, ist es wichtig, so früh wie möglich mit zahnmedizinischer Prophylaxe und einer regelmäßigen Zahnreinigung zu beginnen. Diese dient der Vorbeugung von Karies und Erkrankungen des Zahnfleischs, wie z.B. Parodontitis. Die entsprechenden Maßnahmen unterstützen die häusliche Zahnpflege und helfen dabei, schon bei den kleinen Patienten Zahnerkrankungen und ihre Folgen frühzeitig zu erkennen und einzudämmen. Gerne beraten wir Sie in unserer Kinderzahnarztpraxis in Krefeld, worauf es bei einer solchen Behandlung ankommt.

Ihr Kinderzahnarzt in Krefeld für eine regelmäßige Vorsorge – kontaktieren Sie uns!

Tel.: 02151 - 996 937 20

Wie läuft eine Prophylaxe ab?

Bereits im Kindesalter wird der Grundstein für ein vertrauensvolles Verhältnis zwischen Patient und Zahnarzt gelegt. Aus diesem Grund legen wir großen Wert auf einen geduldigen und liebevollen Umgang. Bei einer Individualprophylaxe darf das Kind zunächst auf dem Stuhl Platz nehmen, wobei je nach Größe mit Sitzerhöhungen gearbeitet wird. Auch Sitzmöglichkeiten für Begleitpersonen sollten vorhanden sein. Vor Beginn der eigentlichen Behandlung findet eine kindgerechte Aufklärung bezüglich der später eingesetzten Instrumente statt.

In einem ersten Schritt erfolgt eine ausführliche Inspektion der Mundhöhle mit einer Plaque-Färbelösung. Nach dem Ausspülen ist der Zahnbelag farblich gekennzeichnet. Bei der anschließenden Aufschlüsselung des Färbetests darf das Kind mittels Handspiegel aktiv mitwirken. Dabei ist es wichtig, immer mit den positiven Zahnflächen zu beginnen, um den kleinen Patienten auf das darauffolgende Zahnputztraining vorzubereiten. Dabei gehen wir weniger auf die Putzdauer, als vielmehr auf die Putzsystematik ein und zeigen den Kindern verschiedene Techniken, um die Zähne optimal sauber zu halten.

Mit den Erziehungsberechtigten besprechen wir in der Regel folgende Basispunkte:

  • Zahnpasta (Bestandteile & Fluoridgehalt)
  • Zahnbürste (Beschaffenheit & Handhabung)
  • Anwendung der Zahnseide
  • Zahnpflege-Gewohnheiten der Kleinen
  • Zucker & Ernährungslenkung
  • Säuren & deren Einwirkung auf die Zahnhartsubstanz
  • Häusliche Fluoridierungsmaßnahmen

Auf dieser Webseite werden verschiedene Cookies eingesetzt. Der Einsatz von Tracking-Cookies zur Analyse der Nutzung unserer Webseite erfordert deine Zustimmung. Ohne diese Zustimmung können gleichwohl Cookies eingesetzt werden, die für die Funktionalität der Webseite notwendig sind. Weitere Informationen zu Cookies findest du hier.